DNS-Zonen

DNS-Zonen

Domain-Hoster.net stellt Ihnen von Haus aus vier Nameserver zur Verfügung, sofern Sie keine besitzen. Eine aufwendige Verwaltung eigener Nameserver ist somit nicht zwingend notwendig (natürlich bieten wir diesen Service auch bei Bedarf an).

Anlegen und Bearbeiten von DNS-Zonen

Das Anlegen von neuen DNS-Zonen ist einfach: Sie geben mindestens die IP-Adresse Ihres Webservers ein und schon haben Sie eine DNS-Zone erstellt. Natürlich geben wir Ihnen noch viel mehr Konfigurationsmöglichkeiten an die Hand. Definieren Sie mit einem Haken, ob die Domain auch unter der Subdomain "www." erreichbar sein soll. TTL-Werte (Time-To-Live) sowie SOA-Werte gehören ebenso dazu, wie die folgenden Resource-Record-Typen:

  • A - IPv4-Adresse eines Hosts
  • AAAA - IPv6-Adresse eines Hosts
  • MX - Mail Exchange – der für diese Domain zuständige Mailserver
  • CNAME - Kanonischer Name für einen Host (die Domain mit diesem Resource Record ist ein Alias)
  • NS - Hostname eines autoritativen Nameservers
  • PTR - Domain Name Pointer (für das" Reverse Mapping", um IP-Adressen Namen zuzuweisen).
  • TXT - frei definierbarer Text
  • HINFO - Host Information (Prozessortyp und Betriebssystem)
  • SPF - Sender Policy Framework
  • SRV - Dienst (Service)
  • NAPTR - (Naming Authority Pointer) Erweiterung des A-Resource-Records

Die DNS-Zonen Liste

Sie haben viele DNS-Zonen? Kein Problem! Mit der übersichtlichen DNS-Zonen-Liste werden Sie Herr über Ihre zahlreichen Einträge und können diese bequem verwalten. Sortier- und Filteroptionen, z.B.  die Suche nach Name oder IP-Adresse, vereinfachen Ihnen das Handling.

Automatisch bei Domain-Bestellung

Bei jeder Domain-Registrierung können Sie unsere Nameserver und noch zusätzlich die IP-Adresse angeben.

Ebenso ist es möglich eine DNS-Vorlage auszuwählen um gleichzeitig mit der Bestellung die gewünschte DNS-Zone anzulegen. Der initiale Aufwand für Sie ist somit minimal und Sie kommen schnell und unkompliziert zu ihrer Wunschdomain.